OVER ONS

VON DAMALS BIS HEUTE

1962 wurde die Haarnadel aus der Schublade hinter der Theke des Drogeriemarktes verkauft. Diese Art des Verkaufs würdigte das Produkt nicht und Rudolf Zenner war der Meinung, dass diese Produkte ein eigenes Lagerregal verdienten. Er stellte das Rack-Jobbing-Konzept in Deutschland vor, bei dem der Lieferant für die Verwaltung des Regals im Laden verantwortlich ist. Es war ein großer Durchbruch: Die Haarnadel war nicht mehr nur ein funktionelles Produkt, sondern auch ein modisches Haaraccessoire.

 

Paul Keers brachte das erfolgreiche Konzept 1978 aus Deutschland in die Niederlande und Zenner Nederland wurde schnell ein Begriff. Ein paar Jahre später, 1987, stärkte unser heutiger Direktor Marcel van Rijn das Unternehmen. Er wurde auch internationaler Direktor von Zenner in Deutschland und Österreich und richtete Büros in Polen und Ungarn ein. Im Jahr 2002 wurde Marcel van Rijn Volleigentümer von Zenner Nederland und das Unternehmen wuchs unter seinem Namen zu einem internationalen Unternehmen mit Niederlassungen in Belgien, Deutschland, Suriname, Curaao, Lettland, Litauen und Exporten nach Polen, Ungarn, Kroatien und Slowenien.

 

Seit 2009 betreibt Zenner von einem attraktiven Gebäude in Nieuw-Vennep aus. Von hier aus ist die Marke zu dem geworden, was sie heute ist. Mit einer Markenbekanntheit von mehr als 95% hat sich die Marke zu einem bekannten Namen im Verkauf von modischen und funktionalen Haaraccessoires entwickelt. Zenner ist jetzt ein Unausweichlicher aus der Drogerie. Auch online, im Fernsehen und in Zeitschriften sehen wir zenner Zubehör kontinuierlich. Wir sind sicher, aber wir sind nie ruhig. Angesichts der neuesten Trends und Entwicklungen sehen wir immer Chancen und Chancen.